Fachliteratur

referiert folgende Ursachen:

  • Gewalttätige Männern meinen, die Frau bezweifle ihre Überlegenheit. Ohne Dominanz und Respekt fühlen sie sich unsicher und werden aggressiv
  • Einem Mann gegenüber sind die meisten durchaus in der Lage, ihr Wut zu kontrollieren
  • Misshandler sind unfähig zu Mitgefühl, unfähig, etwas aus der Sicht eines anderen wahrzunehmen. Sie verbleiben emotional im Zustand eines Kleinkindes
  • Gewalt gegen Schwächere macht ihnen Vergnügen
  • Die heterosexuelle Rollenaufteilung in aktiv und passiv verleitet Männer dazu, sexuelles Vergnügen darin zu finden weiblichen Widerstand zu brechen; manche können sexuell nur mit einer unterworfenen Frau verkehren.

Jukes, Adam E.: "Men who batter Women", London /New York 99 und "Explaining the inclination to use Violence against Women", Carol Hagemann-White and Christine Micus, Erziehungswiss. Uni Osnabrück, Sept 99, Strassburg