Kobras

20% der Misshandler (der untersuchten Gruppe) waren "Kobras"; diese Männer fielen den Forschern auf, weil ihr Pulsschlag auffallend ruhig wurde, sobald sie zuschlugen.
Kalt und systematisch benutzen sie ihre Frauen als "Trittstein" zu mehr Geld, Status, Sex. Sie würden ihre Frauen auch zum Fremdgehen ermutigen, wenn sie Nutzen davon hätten:

  • Sie lassen sich aushalten.
  • Entschuldigen sie sich, dann nur
    aus taktischen Gründen.
  • Kobras geht jedes Mitgefühl ab,
    viele sind Psychopathen.
  • Auf Nähe reagieren sie aggressiv.
  • Manche sind drogensüchtig und
    kriminell und benutzten Waffen.
  • Auf Frauen scheinen sie einen
    makabren Charme auszuüben.

When men batter Women, Neil Jacobson und John Gottman, New York 1998