Warum bleiben Opfer beim Täter?

Angst

Sie fürchten, dass

  • er sie findet und dann noch härter bestraft,
  • sie es alleine nicht schaffen und
  • ihnen die Kinder weggenommen werden

Isolation

Dies ist eine der wichtigsten Voraussetzungen,
die ein Missbraucher schafft, bevor er zuschlägt:

Er verbietet ihr den Kontakt zu Freunden,
außer Haus zu arbeiten, vergrault die Verwandtschaft,
kassiert Kreditkarten und Autoschlüssel,
entfernt das Telefon und schliesst sie ein.
Die Frau verliert die Verbindung zur Welt,
zu möglichen Alternativen und zu Menschen,
die ihr helfen könnten.

Emotionale Abhängigkeit

Manche Opfer sind mit häuslicher Gewalt aufgewachsen und glauben, es nicht besser verdient zu haben. Sie fühlen sich minderwertig, der Welt da draussen nicht gewachsen und wagen keinen Neuanfang auf eigenen Füssen. Sie haben niemanden, der sie emotional unterstützt und ermutigt.

Schuldgefühle

Opfer glauben, die Schläge provoziert zu haben (was ihnen die Täter und oft auch andere unterstellen). Sie fühlen sich verantwortlich für das Scheitern der Ehe.
Manche Kulturen und Religionen erlauben der Frau keine Scheidung.
Verwandte, Polizei, Ämter und Gerichte drängen die Frau zu vergeben. Ihr Ziel: Erhalt der Familie um jeden Preis.

Scham

Opfer fühlen sich wertlos, degradiert und beschämt dafür, in diese Art von Beziehung geraten zu sein. Sie schämen sich, als Ehefrau und Mutter versagt zu haben. Auch die Gesellschaft sieht die Schuld immer bei der Frau.

Kinder

Die Mutter fürchtet, dass eine Scheidung den Kindern schadet, weil sie den Vater brauchen. Ohne den Ernährer müssten sie auf Vieles verzichten.

Hoffnung

Gelänge es ihr, so zu werden, wie er sie sich wünscht, würden die Schläge aufhören.

Finanzielle Abhängigkeit

Ist der Misshandler der einzige Verdiener, riskieren sie keinen Strafantrag. Viele Frauen dürfen nicht arbeiten gehen und haben im Laufe der Beziehung jedes Selbstbewusstsein verloren. Manche glauben, dass der Mann für seine finanzielle Leistung ihre Unterordnung verlangen kann.

Erpressung

Viele Opfer müssen zurückkehren, weil der Mann die Kinder in der Schule oder im Kindergarten kidnapped und damit die Mutter erpresst.

nach oben