Achtung!

Diese Informationen sollen Ihnen ermöglichen, Fälle häuslicher Gewalt zu erkennen und in geeigneter Weise zu reagieren.

Da bei häuslicher Gewalt in der Mehrzahl der Fälle die Opfer Frauen und die Täter Männer sind, verzichten wir in diesem Text auf geschlechtsspezifische Bezeichnungen, wie der Täter / die Täterin.

Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass sich häusliche Gewalt nicht auf heterosexuelle Paare beschränkt, sondern in schwulen und lesbischen Beziehungen ebenso verbreitet scheint, und dass alte Menschen und Behinderte besonders gefährdet sind, Opfer häuslicher Gewalt zu werden.

Bedeutung

Opfern häuslicher Gewalt muss so schnell wie möglich geholfen werden. Es drohen:

  • körperliche Verletzungen
  • nachhaltige psychische Schädigungen
  • lebenslang wirkende Folgen für die Kinder
  • gesellschaftliche Folgekosten