Notfallkarte

Empfehlenswert ist es, eine individuelle Liste von Beratungsstellen in Ihrem Einzugsgebiet zusammenzustellen. Damit es die Geschädigte unbemerkt einstecken und immer bei sich tragen kann, sollte sie nicht größer als eine Scheckkarte sein.

Notfallkarte

Eine Druck-Vorlage für die Notfallkarte finden Sie hier. In dieses Word-Dokument tragen Sie bitte die Telefonnummern von Frauenhaus und -beratungsstellen in Ihrem Einzugsgebiet ein. Sie finden diese im Telefonbuch ev. unter "Frauen helfen Frauen" und über www.bv-bff.de,
www.frauenhauskoordinierung.de oder www.gewaltschutz.info.

Mit der Vorlage bedrucken Sie ein festes Papier jeweils auf Vorder- und Rückseite, schneiden es in der Mitte durch. Aus jeder Hälfte gewinnen Sie 4 Notfallkarten, die jede in der Mitte gefaltet wird.