Gynäkologie

Häusliche Gewalt beginnt oder eskaliert häufig während der Schwangerschaft. Durch Schwangerschaftsberatung, Betreuung, Untersuchung etc. ergibt sich die Möglichkeit, einen gewalttätigen Partner zu identifizieren und der Frau zu helfen.
Typisch für Opfer häuslicher Gewalt sind:

  • Schmerzen bei Vaginaluntersuchungen
  • Entzündungen, chronische Unterleibsbeschwerden
  • Verletzungen am Unterleib
  • Ungewollte Schwangerschaft
  • Verspätete oder keine Schwangerschaftsuntersuchung
  • Partner äußert sich abfällig ("dicke Kuh" etc.)