Trennung möglich?

Ausländische Frauen, die im Rahmen des Ehegattennachzugs nach Deutschland gekommen sind, haben bei einer Trennung oder Scheidung von Ihrem Ehegatten grundsätzlich ein eigenständiges Aufenthaltsrecht, wenn die Ehe vor der Trennung bereits 2 Jahre in Deutschland geführt wurde. In Härtefällen können Ausländerinnen auch bei kurzer Ehedauer berechtigt sein, in Deutschland zu bleiben.

Wegen dieser Abhängigkeit haben Migrantinnen Angst, sich vom Misshandler zu trennen oder Schutz im Frauenhaus zu suchen. Diese Angst wird häufig durch den Partner geschürt.

  • Informieren Sie die Frau über Beratungsstellen für Migrantinnen und darüber, dass sie ihr Aufenthaltsrecht nicht gefährdet, wenn sie mit ihren Kindern in ein Frauenhaus flüchtet.
  • Helfen Sie ihr, das Aufenthaltsbestimmungsrecht für die Kinder zu beantragen, um sie vor einer möglichen Entführung zu schützen.
  • Will die Frau hier bleiben, braucht sie einen Rechtsbeistand, der sich in Ausländerrecht auskennt. Frauenhäuser und Beratungsstellen kennen Adressen von SpezialistInnen.