BetriebsrätInnen und Gleichstellungsbeauftragte

sollten über Häuslicher Gewalt Bescheid wissen. Warum?

Eine englische Studie zeigt, dass es im Durchschnitt sieben Jahre dauert, bis eine Frau, die vom Partner geschlagen wird, ausserhalb Hilfe sucht.

Sie können dies abkürzen und betroffene Frauen bereits am Arbeitsplatz mit den nötigen Informationen versorgen - bevor sie wegen psychischer und körperlicher Schädigungen die Arbeit aufgeben oder verlieren.

Wie soll das gehen?

Alles, was Ihre betroffene Kollegin benötigt, um sich über ihre Situation klar zu werden und selbst für ihre Sicherheit zu sorgen, findet sie auf der Website www.gewaltschutz.info und zwar

in sieben Sprachen.

So können Sie Ihrer Kollegin schnell und effektiv helfen, ohne selbst sachkundig sein zu müssen, wenn Sie ihr ermöglichen, sich während der Beratungszeit auf dieser Website unbeobachtet und selbständig zu informieren. Für manche Opfer häuslicher Gewalt ist dies zu Hause nicht möglich, respektive zu gefährlich.

Wie aber sprechen Sie eine Kollegin an, bei der Sie diesen Informationsbedarf vermuten?

Das ist der Zweck dieses Kapitels »Arbeitsplatz«: Informieren Sie sich hier über eine angemessene Gesprächsführung und über die Bedeutung häuslicher Gewalt im Arbeitsleben.